Eine Unterschrift wird zum Logo

Mit Varianten zur logischen Lösung

Das Logo des Oldenburger Horst Janssen Museums war deutlich in die Jahre gekommen. Gleichzeitig war es nur Wenigen bekannt – denn auf der Fassade sah man es nie. Dort hing seit der Eröffnung die übergroße Unterschrift des Künstlers. Folgerichtig gestaltete KERN auf dieser Basis das neue Logo. Auch Varianten mit Bildmotiv wurden im Entwicklungsprozess durchgespielt. Am Ende stand ein sehr reduzierter Entwurf mit einigen behutsamen Detailoptimierungen und selbstbewusstem Rotakzent.